Praktische Informationen zur Hormonbehandlung

Eingetragen bei: Bioidente Hormone | 0
Hormonbehandlung und -beratung
Wenn sie an einer Hormonberatung interessiert sind, gibt es drei Möglichkeiten.
  1. Persönliche, ganzheitliche Beratung: Am Besten ist natürlich wenn sie sich einen ganz normalen Erstgesprächstermin in meiner Praxis ausmachen. Dabei werden nach ganzheitlichen Kriterien alle ihre Beschwerden berücksichtigt, ihre Befunde durchgesehen und eine umfassende Empfehlung im Hinblick auf eine erweiterte Blut- oder Stuhlanalyse durchgeführt. Darin ist fast immer auch die Hormonbestimmung beinhaltet. Nach 3-4 Wochen wird dann ein Termin zur Befundbesprechung vereinbart und alles Parameter besprochen und sie erhalten ein komplexes Therapiekonzept.
  2. Ausschließiche Hormonberatung: Wollen Sie nur Bescheid über Ihre Hormone haben, weil Sie z.b. bei einem anderen Arzt/Ärztin in Behandlung sind, können sie auch gerne einen kurzen Erstgesprächstermin ausmachen. Ich weise jedoch darauf hin, dass die Hormone in Wechselwirkung mit einer guten Versorgung von Vitaminen, Mineralstoffen und einem funktionierendem Darm stehen. Wird dies nicht berücksichtigt ist die Wirkung der Hormontherapie mangelhaft.
  3. Online Beratung: Wenn Sie sehr weit weg wohnen und nicht persönlich zu mir in die Praxis kommen können biete ich eine allgemeine, individuelle Beratung Online an. Ich weiße jedoch darauf hin, dass es keine Behandlung darstellt (d.h. es werden keine Rezepte ausgestellt). Sie bekommen jedoch eine Empfehlung, welche sie mit Ihrem behandelndem Arzt/IhrerÄrztin besprechen können. Diese/r kann Ihnen dann auf Grund Ihrer individuellen Situation eine Verordnung ausstellen.
Dazu gehen sie folgendermaßen vor:
  1. Buchen sie unter MeinArztonline unter https://www.meinarztonline.at das Paket „OnlineBeratung-Hormone“ und registrieren sie sich dort. Über diesen persönlichen Account können sie sicher mit uns kommunizieren und Befunde übermitteln.
  2. Wählen sie ein auswärtiges Labor und lassen Sie folgende Parameter bestimmen.
    Frauen: FSH, Östradiol, Progesteron, Testosteron, TSH, 25-OH-Vitamin D, DHEA, Serotonin. Haben sie noch die Menstruation dann sollte die Blutabnahme zwischen 19. Und 22. Zyklustag erfolgen. (wichtig für Progesteron)
    Männer: LH, Östradiol, Progesteron, Testosteron, freies Testosteron, TSH, 25-OH-Vitamin D, DHEA, PSA, Serotonin
  3. Drucken sie den Fragebogen aus und füllen sie ihn gewissenhaft aus. Dieser Fragebogen ist auch bei einer Kontrolle der Hormone zur Beurteilung sehr wichtig. Beschreiben sie die Veränderungen die sie wahrgenommen haben. Ihre Beschwerden sind ein wichtiger Faktor zur Dosisfindung. Je mehr Informationen ich von Ihnen erhalte, desto exakter kann Ihre individuelle Dosis gefunden werden.
  4. Drucken sie den Aufklärungsbogen aus. Lesen sie ihn genau durch und melden sie sich wenn etwas unklar ist. Wenn alles klar ist und sie die Beratung wünschen unterschreiben sie diesen.
  5. Übermitteln sie uns über „MeinArztOnline“den Fragebogen, den Aufklärungsbogen, ihre genaue Anschrift und Telefonnummer und die Laborbefunde.
  6. Wir übermitteln Ihnen so rasch als möglich alle relevanten Informationen, einen schriftlichen Befund- und Therapieplan. Haben Sie Fragen, könne Sie uns jederzeit kontaktieren.
  7. Halten sie bitte die empfohlenen Kontrolluntersuchungen ein. Die erste Hormonkontrolle ist in 3 Monaten fällig. Danach je nach Stabilität ihres Hormonstatus. Selbstverständlich sollten sie auch regelmäßig ihre gynäkologischen und urologischen Kontrollen durchführen lassen.
  8. Bei Fragen wenden sie sich bitte telefonisch an unsere Praxis. Wir werden uns Bemühen Antworten zu finden.