Eine Informationsbroschüre für Patienten

Die Krebserkrankung ist eine multifaktorielle Krankheit – also einer Erkrankung an deren Entstehung viele Ursachen zusammengespielt haben. Aus diesem Grund kann die Behandlung auch nicht nur durch einen Aspekt erfolgen. Die ganzheitsmedizinische Behandlungsweise anerkennt in der Entstehung und Therapie einer Krebserkrankung gleichermaßen seelischen, körperlichen, sozialen und geistigen Aspekte. Aus diesem Grund kann ich mich mit dem alleinigen Therapiekonzept "Stahl, Strahl und Chemotherapie" nicht zufrieden geben. Tumorreduzierende Maßnahmen, aber auch die plötzlich notwendige berufliche und private Neuorientierung, Verlustängste, negative Prognosen erzeugen Dauerstress im bereits regulationsgestörten Organismus.

Krebs als Erkrankung des Menschen in seiner Ganzheit, nicht einzelner Zellen, verlangt nach einer individuellen, bewahrenden und regenerierenden Begleittherapie. Die Schulmedizinischen Therapien verfolgen eine reine "Ausrottungs-Strategie" und reduzieren die Erkrankung auf ein Geschwulstproblem. Krebs ist jedoch eine Diagnose die den ganzen Menschen erschüttert und den ganzen Menschen in ein Behandlungskonzept einbinden muss. Ärzte und Therapeuten können mit ihrer ganzheitlichen Medizin durch das Einbringen harmoniefördernder Maßnahmen die Selbstheilungskräfte anregen. Das Augenmerk darf nicht nur auf die kranken Stellen gelenkt werden.

Mir ist wichtig die gesunden Anteile zu stärken.

Körperlich, psychisch, seelisch und geistig – um vieles was vielleicht lange vernachlässigt wurde wieder zu integrieren und zu pflegen.

Wo auch immer sie im Moment gerade stehen, so hoffe ich, dass diese Broschüre ihnen ein wenig Orientierung gibt, auf ihrem ganz persönlichen Weg.

> back

Krebs - Was Nun?
Komplementäre
Tumor-Begleittherapie



Autorin: Dr. Rathke-Valencak Ilse

Preis: 9 €

Bezugsquellen:
Praxis Dr. Ilse Rathke-Valencak
www.orthotherapia.net